Sehenswürdigkeiten in Sachsen

Landschaftlich reizvoll

Sachsen ist landschaftlich sehr vielfältig und hält schon deshalb eine schier endlose Fülle an Sehenswürdigkeiten bereit. Ganz im Osten bietet das Zittauer Gebirge als kleinstes Mittelgebirge Deutschlands Wanderfreunden ideale Möglichkeiten zum Ausleben ihres Hobbys.

Ein weiteres Wander- und Naturparadies stellt das Erzgebirge dar. Von der besonders beliebten Felsformation der Greifensteine lassen sich atemberaubende Aussichten genießen. Eindrucksvoll wirken mit ihren Gesteinsformationen auch der Auersberg, der Scheibenberg und der Pöhlberg. Ein Besuch in einem Besucherbergwerk, in welchem sich viel Interessantes über die Erzförderung erfahren lässt, sollte ebenso auf dem Programm stehen wie ein Ausflug in kleine Bergstädte wie beispielsweise Annaberg-Buchholz. Lohnenswert sind auch Besichtigungen der zahlreich vorhandenen Burgen und Schlösser.

Sehenswürdigkeiten in Sachsen

Im westlichen Sachsen lädt die Vogtländische Schweiz zum Wandern ein. Beliebte Routen führen durch das Triebtal und Elstertal. Die Überquerung der Elstertalbrücke wird zu einem besonderen Erlebnis. Idylle findet der naturverbundene Sachsen-Besucher in der Sächsischen Schweiz. Mit bizarren Felsformationen wartet der Pfaffenstein darauf, entdeckt zu werden.

 

Dresden und das Elbtal

Unvergessen wird dem Besucher die sächsische Landeshauptstadt Dresden bleiben. Sie liegt beiderseits der Elbe und schmückt sich mit einer Vielzahl historisch wertvoller Bauwerke. Zu den beeindruckendsten Bauwerken zählen die Frauenkirche, Semperoper, Hofkirche, die Brühlschen Terrasse sowie der Dresdner Zwinger. Der Große Garten, der Zoo sowie über 50 Museen stellen weitere lohnenswerte Ausflugsziele in Dresden dar. Viele individuelle Läden locken in die auf der anderen Elbseite gelegene Neustadt.

Elbtal

Weitere sehenswerte Städte

Nicht versäumen sollte der Sachsen-Tourist, der Messestadt Leipzig einen Besuch abzustatten. Ihn erwartet neben dem weit über nationale Grenzen hinaus bekannten Zoo das imposante Völkerschlachtdenkmal. Wer die Stadt nicht zu Fuß besichtigen möchte, kann dies im Rahmen einer Fahrt auf Leipzigs Kanälen und Flüssen tun. Wird etwas mehr Zeit mitgebracht, bietet es sich an, ein Boot zu mieten und das Leipziger Neuseenland zu entdecken. Auch die Besichtigung des Schlosses Moritzburg sowie der Stadt Meißen mit der Albrechtsburg, dem Dom und der Porzellanmanufaktur sollten auf der Sachsen-Bucket-List nicht fehlen.

Leipzig